Gelassen reagieren im Alltag
Elke Büttgen-Papke
kontakt@koeln-tipi.de / 0177-5629243

Zum Weiterlesen

 

Interessante Literatur

 

Nicon, Luc: "Natürlich angstbefreit; Unseren Körper spüren: Ängste und Blockaden selbst dauerhaft auflösen", Arbor Verlag, Freiburg 2015

 Luc Nicon gibt einen aktuellen Leitfaden für die Anwendung des sensorischen Nacherlebens im Alltag (Anwendung von TiPi direkt in der Situation). Darüber hinaus erläutert er anhand neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse die Wirkungsweise von TiPi und zeigt Anwendungsmöglichkeiten sowie Grenzen auf.

 
Nicon, Luc: "Befreit von alten Mustern; TiPi- eine Körperreise zum Ursprung unserer Emotionen und Ängste", Junfermann Verlag, Paderborn 2011

Hier hat Luc Nicon die Grundlagen von TiPi und die Ergebnisse seiner Studie von 2003 bis 2006 zusammengefasst.

 


 
  

Austermann, Alfred und Bettina: "Das Drama im Mutterleib: Der verlorene Zwilling", Koenigsweg-Verlag, Berlin 2006 

Die Autoren beleuchten ausführlich die Hintergründe, Auswirkungen sowie therapeutische und weitere Heilungsmöglichkeiten rund um das Thema verlorener Zwilling im Mutterleib.

 

   

Schlochow, Barbara: "Gesucht: Mein verlorener Zwilling; Liebe und Tod am Beginn des Lebens", Editions à la Carte, Zürich 2011

 

Die Autorin beleuchtet das Thema verlorener Zwilling, die Auswirkungen auf das Leben des überlebenden Zwillings. Sie zeigt Heilungsmöglichkeiten auf und schließt die spirituelle Dimension mit ein.


Hüther, Gerald und Krens, Inge: "Das Geheimnis der ersten neun Monate: unsere frühesten Prägungen", Beltz Verlag, Weinheim und Basel, 5. Auflage 2013

Die Autoren beschreiben die biologische Entwicklung des Kindes im Mutterleib von der Befruchtung bis zur Geburt und die daraus entstehenden Prägungen, die bereits vor der Geburt gelegt werden.

 

 

Janus, Ludwig: "Wie die Seele entsteht: Unser psychisches Leben vor, während und nach der Geburt", Mattes Verlag, Heidelberg 2011
 
 
Der Autor beschreibt die Auswirkungen vorgeburtlichen Erlebens auf die seelische Entwicklung eines Menschen aus psychoanalytischer Sicht und unterstreicht, wie wichtig es ist, diese Erlebnisse in der Therapie zu berücksichtigen.
 
 

Janus, Ludwig (Hrsg.): "Die pränatale Dimension in der Psychotherapie", Mattes-Verlag, Heidelberg 2013

Der Herausgeber hat Beiträge von verschiedensten Therapeuten und Pädagogen mit unterschiedlichen Schwerpunkten gesammelt, die die pränatale Psychologie in ihre Arbeit einbeziehen. Ein Beitrag von Dr. Monika Wilke erläutert sehr übersichtlich die Entdeckung, Hintergründe und Wirkungsweise der Methode "TiPi".

  

 Bauer, Joachim: "Das Gedächtnis des Körpers: Wie Beziehungen und Lebensstile unsere Gene steuern", Piper Verlag, München, Zürich 2004

Der Autor (Arzt für Psychosomatische Medizin) schlägt die Brücke zwischen biologisch-chemischen Prozessen im menschlichen Körper und emotional-seelischen Phänomenen. Die Zusammenhänge zwischen Körper und Seele werden fundiert, auch für Laien verständlich, erläutert.